Aris Michail auf dem Sachsenring: Bestes Rookies Cup Ergebnis

Beim Großen Preis von Deutschland erzielte Aris Michail mit den Plätzen sieben und sechs die besten Ergebnisse seiner Laufbahn im Red Bull Rookies Cup. Er war zudem der erfolgreichste deutsche Pilot des Wochenendes, das allerdings vom tragischen Tod des Beifahrers Enrico Becker in der Seitenwagen-WM überschattet wurde.


 

15.07.2014 – Im Rahmen des Sachsenring-Grand-Prixs wurden zwei Rennläufe des Red Bull MotoGP Rookies Cups ausgetragen – der höchsten Nachwuchsliga, in der KTM Moto3 Maschinen eingesetzt werden. Der Hamburger Aris Michail (16) konnte sich für seine Heimrennen einen sehr guten neunten Startplatz sichern. Maßgebend war eine einzige Trainingssitzung, denn nach dem freien Training verhinderten widrige Wetterbedingungen in Form von sintflutartigen Regenfällen die Durchführung eines regulären Qualifikationstrainings, so dass die Zeiten aus dem freien Training herangezogen wurden. Die beiden Rennen fanden dann aber unter trockenen Bedingungen statt. Der Start aus der dritten Reihe gelang dem norddeutschen Nachwuchspiloten für seine Verhältnisse jeweils nur mäßig, doch das wurde durch seine gute Ausgangsposition mehr als wettgemacht. Michail war anfangs in der Lage, der Spitzengruppe zu folgen, doch nach seinen zahlreichen Rennstürzen in der diesjährigen Saison wollte er unbedingt sitzenbleiben und punkten, daher ließ er bald abreißen. Die Vorsicht erwies sich als berechtigt, denn in beiden Läufen war die Sturzquote extrem hoch. Im ersten Rennen, das der Türke Toprak Razgatlioglu gewann, erwischte es in der Führungsgruppe den Italiener Manuel Pagliani. Im zweiten Rennen räumte dieser gleich zwei weitere Fahrer, Manzi (Italien) und Gutierrez (Spanien), mit ab. Es gewann der Meisterschaftsführende Jorge Martin (Spanien). Aris Michail behielt einen kühlen Kopf und konnte so mit einem siebten Platz im ersten und einem sechsten Platz im zweiten Lauf wertvolle 19 Punkte einfahren. Gemessen an dieser Ausbeute war er der erfolgreichste deutsche Pilot des Wochenendes in einem internationalen Wettbewerb und steht mit 26 Zählern jetzt auf Tabellenplatz 15. Die nächsten beiden Rennen werden im tschechischen Brünn ausgetragen.

 

 

Red Bull Rookies auf dem Sachsenring

Die Red Bull Rookies auf dem Sachsenring (Foto: GEPA pictures/ Gold and Goose/ David Wood)

 

Das Grand Prix Wochenende war leider vom von einem schweren Zwischenfall im Zeittraining der Seitenwagen-WM überschattet: Das Gespann von Kurt Hock (53) und Enrico Becker (31) raste ungebremst in die Leitplanke. Der Unfall kostete Becker das Leben, Hock liegt schwerverletzt im Koma.