IDM Moto3: Vorläufiger Anmeldestand

Nach der offiziellen Eröffnung der Einschreibung für die SUPERBIKE*IDM 2015, steht für die Moto3 Standard / Moto3 GP Klasse bereits ein starkes Starterfeld fest. Mit Philipp Freitag und Leon Czichos befinden sich darunter zwei Moto Nord Piloten.

 

14.02.2015 – Nach aktuellem Stand sind 17 Fahrer aus fünf Nationen für die IDM Moto3 genannt. In der Startaufstellung werden demnach in dieser Saison neben Piloten aus Deutschland auch Teilnehmer aus Dänemark, der Tschechischen Republik, der Niederlande sowie Schweden stehen. Die Organisatoren berichten zudem über Kontakte zu weiteren Interessenten. 11 Fahrer beabsichtigen, in der Moto3 Standard Klasse anzutreten, sechs Fahrer in der offenen Moto3 GP Klasse. Beide Klassen gehen gemeinsam an den Start, werden aber getrennt gewertet. In der Standard Klasse wird einheitlich der 48 PS starke 250 ccm Production Racer vom Typ Honda NSF250R eingesetzt. Dank der offenen GP Klasse wird die Kategorie aber auch von Markenvielfalt geprägt sein: Neben Honda werden mit Arianeracing und KTM zwei weitere Hersteller vertreten sein.

 

Im Starterfeld finden sich mit Philipp Freitag und Leon Czichos gleich zwei Piloten der Initiative „Moto Nord“, die sich für norddeutsche Nachwuchsrennfahrer im Motorradstraßenrennsport einsetzt. Beide bringen wertvolle Erfahrungen aus dem Honda Moriwaki 250 Junior Cup mit, der im letzten Jahr mit besonders starker internationaler Beteiligung europaweit ausgetragen wurde. Philipp Freitag aus Buchholz in der Nordheide ging mit Gesamtrang vier als bester Deutscher aus der Meisterschaft hervor und wird ab dieser Saison vom Team „F. Koch Rennsport & Hannes Allwardt“ betreut. Er kann dabei u.a. auf die Unterstützung der POLO Motorrad GmbH zählen. Das Unternehmen mit zahlreichen Stores in Deutschland und in der Schweiz begleitet den Norddeutschen bereits seit einigen Jahren als Sponsor. Mit dem Schritt in die IDM Moto3 Meisterschaft hat POLO sein Engagement als Hauptsponsor erweitert. Leon Czichos aus Stadland konnte im Moriwaki 250 Junior Cup Rang neun erzielen und fühlt sich damit ebenfalls gut für die Moto3 Klasse gerüstet.

 

Philipp Freitag Leon Czichos

Philipp Freitag (Foto: C. Henke)                                Leon Czichos

 

Insgesamt sind acht Rennläufe geplant, das erste Rennwochenende findet vom 1. bis 3. Mai 2015 auf dem Lausitzring statt. Bereits eine Woche davor steht ein dreitägiges Auftakttraining für alle Klassen auf dem Plan.