Manou Antweiler

Manou Antweiler

Manou hat bereits im Alter von vier Jahren auf einer
Yamaha PW50 mit dem Motorradfahren begonnen.
Weiter ging es über den ADAC Mini Bike Cup
(Einsteigerklasse 2004-2006, Nachwuchsklasse 2007)
zum ADAC Junior Cup (2008-2010). In diesem wurde
er 2010 Vizemeister, was in Anbetracht der zahlreichen
und starken Konkurrenz eine außerordentliche Leistung
darstellt. 2011 trat er im Yamaha R6-Dunlop-Cup in
einem riesigen Starterfeld von 40 Fahrern an und
erzielte auf Anhieb den 15. Gesamtrang. 2012
konnte er sich weiter verbessern und beendete
die Saison mit Gesamtrang fünf als zweitbester
Deutscher im Cup. 2013 trat er in der IDM Supersport-
Klasse an, 2014 wechselte er wieder zum Yamaha
R6-Dunlop-Cup, wo er 2015 die Meisterschaft gewann.
Langfristig möchte er den Sprung in die Welt-
meisterschaft schaffen, so wie seine Vorbilder,
Valentino Rossi und Marcel Schrötter. 2016 trat
er im ADAC Moto3 Northern Europe Cup in der
Standard-Klasse an. Nach vorzeitigem Abbruch dieser Meisterschaft bestritt er Rennen in der Suzuki GSX-R 750 Challenge und feierte dort mehrere Siege. Höhepunkt der Saison 2016 war ein Gaststart beim Saisonfinale der Moto2 Europameisterschaft in Valencia. 2017 tritt er in der 600 ccm-Klasse der Internationalen Deutsche Meisterschaft im Team TGRT auf einer Yamaha R6 an.

 

 

 


 

Klasse: IDM 600

Startnummer: 57

Motorrad: Yamaha R6

Bewerber: TGRT („Two Generation Racing Team“)

Verein: Hamburger Motorsport-Club e.V.

Wohnort: Bienenbüttel

Geburtsdatum: 4.8.1995

Geburtsort: Lüneburg

Staatsangehörigkeit: deutsch

Größe: 172 cm

Gewicht: 65 kg

Beruf: Schüler BBS, Zimmerer Lehre

Sprachen: Deutsch, Englisch

Idole: Valentino Rossi, Marcel Schrötter

Hobbies: Boxen, Schwimmen, Fitness, Videospiele

 

Sportliche Erfolge:

2. Gesamtrang ADAC Mini Bike Cup Einsteigerklasse Nord 2005
3. Gesamtrang ADAC Mini Bike Cup Einsteigerklasse 2006
3. Gesamtrang ADAC Mini Bike Cup Nachwuchsklasse 2007
2. Gesamtrang ADAC Junior Cup 2010
15. Gesamtrang Yamaha R6-Dunlop-Cup 2011 (beste Platzierung: 3. Platz)
5. Gesamtrang Yamaha R6-Dunlop-Cup 2012 (beste Platzierung: 2x 1. Platz)
12. Gesamtrang IDM Supersport 600
7. Gesamtrang Yamaha R6-Dunlop-Cup 2014
Sieger Yamaha R6-Dunlop-Cup 2015

 

Besondere Auszeichnungen: ADAC Sportnadel in Bronze

 

Letzte Beiträge:

Schadensbegrenzung in Schleiz

Starker Auftakt in der IDM 600

Moto Nord in drei Meisterschaften vertreten

Spanisches Moto2 Abenteuer

Moto Nord Piloten erwarten Saison-Highlight

Rückschläge für Moto Nord Piloten

Moto Nord Auftaktsieg in Silverstone

Manou Antweiler bei Team Freudenberg

Drei Moto Nord Piloten im Moto3 Northern Europe Cup

Manou Antweiler ist Meister

Meisterschaftsendstände zeichnen sich nach Speedweek ab

Moto Nord Piloten glänzen in Assen

Zwei zweite Pläztze für Moto Nord in Schleiz

Hitzeschlacht in Ungarn

Kontaktsport auf dem Nürburgring

Aufholjagden der Moto Nord Piloten in Zolder

Toller Saisonauftakt für Moto Nord Piloten auf dem Lausitzring

Podium für Manou Antweiler in Schleiz

Manou Antweiler: Platz zwei unter schwierigen Bedingungen

Hamburger Motorsport-Club ehrt Moto-Nord-Piloten

 


 

Manou Antweiler